Zur Werkzeugleiste springen

Autor: Fabi (Seite 1 von 2)

Einfach mal DANKE sagen

Hannes von Chordotomy und Gerd (BF) bei der Corona-konformen Spendengeldübergabe

Vor einem Jahr haben wir uns entschlossen die Ballonfabrik „vorerst“ zu schließen aufgrund der unklaren Corona-Lage.
Ein Jahr ohne Konzerte und Veranstaltungen, ohne Bands, ohne Gäste, ohne laute Zugaben und ohne Festivals.

Das wir dieses Jahr bisher relativ gut überstanden haben verdanken wir einer Vielzahl an Unterstützern, unseren Gästen und Bands. Sei es im Crowdfunding, durch die Soli-Shirts, Spenden oder den ein oder anderen Preis, über die wir uns zwar freuen durften, die wir aber nicht angemessen mit euch feiern konnten.

Aber auch unsere Bands und Veranstalter wie etwa Chordotomy und unsere Freunde von Young & Cold Records brachten ihren Merch unter die Leute um einen Teil ihrer Einnahmen an uns zu spenden.

Wir danken allen die uns in dieser Krise unterstützen. Seid sicher, dass wir uns revanchieren werden sobald wir unsere Türen wieder öffnen können.

Bis dahin, bleibt Gesund und solidarisch!

Wollstiefel Album-Release

Das Akkustikpunk-Duo Wollstiefel haut mit STRAIGHT OUTTA GEHOBENE MITTELSCHICHT ihr nun mehr drittes Album raus. Mit insgesamt elf Tracks kommt das in alter DIY-Manier produzierte Album. Darunter brandneue wie auch altbekannte Songs zum mitsingen.

Wollstiefel gehören schon seit Jahren zum festen Inventar der Ballonfabrik. Umso schöner ist es, dass die Beiden ihr Album in einem improvisierten DIY-Studio in der durch den Lockdown momentan leeren und leider sehr stillen Ballonfabrik aufgenommen haben. Immerhin eine Möglichkeit unsere Räume gegenwärtig für Kunst und Kultur zu nutzen.

Das ganze Album gibt´s ab 14. Februar auf Bandcamp sowie auf CD.

Für das Recording wieder ein dickes Danke an Ron Disko sowie Felix Thalhammer fürs Mastering.

Ein paar Impressionen von den Aufnahmen aus dem Pop-Up-Studio zeigt das Video zum Song „Karoshi“.

Weitere Videoaufnahmen aus der Ballonfabrik findet ihr hier.

Death Valley Suicide Live-Aufnahme

Aus dem Lockdown melden sich Death Valley Suicide mit neuem Merch zum Tragen und ihrem letzten Konzert am 29. Februar in der Ballonfabrik zum nachhören. Auf Bandcamp könnt ihr den Merch und die Alben zu fairen Preisen käuflich erwerben. Für das Recording ein dickes Danke an Ron Disko. Viel Spaß beim reinhören!

Soli-Shirts – Support Ballonfabrik FCK Corona

Soli-Shirts

Hallo zusammen!

Wie wir im November angekündigt haben, möchten wir zum einen euch die Möglichkeit geben, mit uns über die lange Durststrecke hinweg in Kontakt zu bleiben. Zum anderen suchen wir natürlich Wege, unserem Laden schlichtweg das Überleben zu sichern, bis wir wieder mit euch durchstarten können. Deshalb bieten wir euch den Erwerb von Soli-Shirts an!

Erhältlich mit zwei verschiedenen Motiven, in den üblichen Größen, zum Solipreis von 25 Euro. Innerhalb des Stadtgebiets Augsburg werden wir die Soli-Shirts ausliefern. Außerhalb der Stadt versenden wir für eine Versandpauschale von 3 € je Shirt.

Seht euch die Motive an, wenn euch eins davon gefällt, freuen wir uns über eure Bestellung. Für die Auswahl habt ihr Zeit bis zum 11. Januar. Die Auslieferung wird sich ein paar Wochen hinziehen, da wir erst im Anschluss die Shirts beim Hersteller ordern. Nur so können wir verhindern, auf einer größeren Menge sitzenzubleiben. Wir bitten euch also um etwas Geduld!

Wir werden euch über die Homepage und die sozialen Medien informieren, sobald die Soli-Shirts bei uns angekommen sind. Wir freuen uns darauf, euch wiederzusehen!

Zur Bestellung

10 Jahre und kein bisschen leise

Im Juni 2010 erhielt eine Gruppe von Vereinsmitgliedern, bestehend aus Schüler*innen, Student*innen, Auszubildenden und Arbeitnehmer*innen, einen Mietvertrag für einen Raum im Erdgeschoss in der Austr. 27.

Damit zogen wir blauäugig und unerfahren als erste Mieter in die Räumlichkeiten der ehemaligen Ballonfabrik. Nach Monaten anstrengender Planungs-, Umbau- und Gestaltungsarbeiten, sowie einem zuvor ungeahnten Ausmaß an bürokratischem, zeitlichem und finanziellem Aufwand für die Umnutzung der Räumlichkeiten und Genehmigung eines Kulturbetriebs, bekamen wir als Verein am 02.12.2010 den endgültigen Genehmigungsbescheid für den dauerhaften Veranstaltungsbetrieb. Das erste Konzert auf unserer Bühne war damit möglich.

Damit war die Ballonfabrik fabrik unique als Selbstverwaltetes Kulturzentrum geboren, welches nicht nur für verschiedene subkulturelle Szenen sondern die Stadtgesellschaft als Ganzes eine Bereicherung darstellt. In den vergangenen 10 Jahren haben unzählige Bands aus aller Welt unsere Bühne bespielt, tausende Gäste haben einen netten Abend verbracht und/oder die wildeste Party ihres Lebens gefeiert, viele ehrenamtliche Helferleins, die unfassbar viele Stunden mitarbeiteten und -feierten, kamen, gingen, und blieben.

Subversiv und divers ist die Ballonfabrik allerdings auch durch die vielen Fremdveranstalter die jeweils unterschiedliche Genres veranstalten und unser Programm damit so vielfältig machen.

10 Jahre Betrieb, 9,5 davon geöffnet. Durch die Corona-Pandemie und die massiven Einschränkungen in der Veranstaltungsbranche sind wir gezwungen den Laden gegenwärtig geschlossen zu halten. Geplant war eigentlich unser 10-jähriges Bestehen durch eine große Veranstaltungsreihe zu feiern. Natürlich mit allen Genres die in der Ballonfabrik stets vertreten sind.

Auch wenn es dieses Jahr nicht möglich ist unser 10-Jähriges so zu feiern, bleiben wir dennoch optimistisch und planen das Ganze nachzuholen.

Dies ist jedoch vor allem und dank aller fleißigen Spender*innen und aller ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern seit der Schließung im März 2020 möglich. Großer Dank geht auch an die Club- und Kulturkommission Augsburg e.V. und Stadt Augsburg für die gute Zusammenarbeit und die Möglichkeit einige Fördermaßnahmen in Anspruch zu nehmen!

Bis dahin, bleibt Gesund!

Eure Ballonfabrik

PS: Gegenwärtig haben wir ein paar Dinge in Planung. Näheres dazu erfahrt ihr in den kommenden Wochen.

Corona-Update 13.10.2020

Es kam leider wie es kommen musste. Die steigenden Fallzahlen an Corona-Infektionen hat auch Augsburg erreicht. Damit treten wieder verschärfte Corona-Regeln in Kraft.

Die letzten Wochen im Sommer konnten wir mit den Open-Air Konzerten und dem Kneipenbetrieb wieder ein bisschen Kultur und Musik für Euch ermöglichen, sowie unseren Weiterbetrieb ein Stück weit sicher stellen.

Die jetzige Situation führt uns allerdings zu dem Schluss, auch unsere Verantwortung im Sinne der gegenwärtigen Lage wahrzunehmen. Daher sagen wir zunächst die geplante Kneipe „Reggae and Dub Pub“ am kommenden Freitag (16.10.2020) ab.

Für alle weiteren geplanten Veranstaltungen werden wir kurzfristig informieren und anhand der dann geltenden Verordnungen und Fallzahlen entscheiden ob und wie Veranstaltungen stattfinden. Privatveranstaltungen sind weiterhin nicht möglich.

Wir werden uns dahingehend auch eng mit den jeweiligen Behörden abstimmen. Die Stadt Augsburg informiert darüber hinaus stetig über die aktuelle Lage auf ihrer Webpräsenz.

Wir bitten Euch, unsere Entscheidung zu respektieren und uns, wenn möglich zu unterstützen. Wir freuen uns, auch bald wieder mit euch weiter die Abende in der Ballonfabrik zu verbringen und gemeinsam zu feiern. Corona wird vorbei gehen, bessere Zeiten kommen schon wieder.

Bleibt gesund und passt aufeinander auf.

Eure Ballonfabrik

Veranstaltungen und Vermietungen während Corona

Konzert Teaser

Seit der letzten großen Lockerung ist es uns wieder möglich, zumindest draußen eine kleine Reihe von Sommerkonzerten durchzuführen. Damit haben wir zumindest ein bisschen die Möglichkeit, die massiven Verluste, die wir seit der pandemiebedingten Schließung der Ballonfabrik fabrik unique im März hatten, zu kompensieren.

Dennoch ist das bloß ein Tropfen auf dem heißen Stein, wenn es darum geht, unsere monatlichen Fixkosten zu decken. Momentan prüfen wir daher gerade, ob die kommende Lockerung, welche eine Öffnung der Kneipen und Bars vorsieht, für uns eine Möglichkeit sein kann, zumindest einen Teilbetrieb ohne Live-Veranstaltungen zu ermöglichen.

Wie ihr wisst, war ein bedeutender Teil unserer Live-Veranstaltungen immer die Diversität an Veranstaltern unterschiedlicher Musikrichtungen. Etwaige Open-Air Veranstaltungen wie wir sie nun in den vergangenen Wochen gemacht haben, können wir allerdings nur selbst im Verein stemmen. Die Einhaltung des Hygiene-Schutzkonzepts und die damit einhergehende Verantwortung scheint uns zu groß um sie Fremdveranstaltern in die Hände zu legen.

Da wir in den letzten Wochen des Öfteren Anfragen für Privatvermietungen bzw. Fremdveranstaltungen bekommen haben, möchten wir darauf hinweisen, dass diese voraussichtlich bis zum Ende des Jahres nicht möglich sein werden.

Solltet ihr gerne für nächstes Jahr eine Fremdveranstaltung planen, bitten wir euch vorher per E-Mail mit uns in Kontakt zu treten um eine unnötige Teilnahme an unserem nach wie vor öffentlichen Plenum zu vermeiden. Darüber hinaus bitten wir euch auch zu überlegen, ob in dem Zeitraum in dem ihr eine Veranstaltung hier planen möchtet, diese möglich erscheint.

Soweit die gegenwärtige Lage anhält, wird eine Indoor-Veranstaltung in der Ballonfabrik erst wieder möglich sein, wenn es nicht mehr nötig sein wird, Masken zu tragen oder Abstand zu halten. Das ist leider sehr bitter, aber nicht zu ändern.

Wir werden euch dennoch über etwaige Änderungen hinsichtlich des Veranstaltungsbetriebs auf dem Laufenden halten.

Über euren Support freuen wir uns weiterhin. Schließlich wollen wir auch in Zukunft noch mit all den Leuten feiern und veranstalten, die diesen Laden in den letzten Jahren zu dem gemacht, haben was er heute ist.

Bis dahin, bleibt Gesund!

Für finanzielle Unterstützung sind wir euch jederzeit dankbar:

Ballonausen e.V.
IBAN: DE43720500000240570762
BIC: AUGSDE77
Stadtsparkasse Augsburg

Roy meets Ballonfabrik

Neben dem Backstage Clubaward 2020 dürfen wir uns als Ballonfabrik auch über den Augsburger Pop-Preis Roy als Club des Jahres freuen. Wir sagen an dieser Stelle Danke für diese schönen Geschenke und ein persönliches Dankeschön an Manfred Hörr von Karman e. V. für die wunderschöne Laudatio auf uns.

„Die Ballonfabrik – Fabrik Unique wurde »Club des Jahres« 2020. Der Club ist, so Laudator Manfred Hörr, eine der wichtigsten Spielstätten in Augsburg, die »seit mehr als 10 Jahren mit ehrenamtlichem Engagement eine große Lücke im Spektrum der hiesigen Kulturlandschaft schließt«. Auch bundesweit wird die Arbeit des selbstverwalteten Kulturzentrums anerkannt – so ist die Ballonfabrik zuletzt auch mit einem „Backstage Club Award“ für ihre Nachwuchsarbeit ausgezeichnet worden. Die Vielfalt des Programms wie auch des Publikums würdigte Hörr ebenso wie die Offenheit und Barrierefreiheit des Clubs. Die Ballonfabrik – Fabrik Unique erhält neben dem ROY ein Preisgeld von 1000 Euro.“
(Quelle: a3Kultur)

ROY-Preisverleihung an Lienne, KaraUke, Roy Bianco und die Abbrunzati Boys sowie die Ballonfabrik
« Ältere Beiträge